Ja! Auch Sie können mit unseren Tipps einfach mehr Geld verdienen!
500, 1.000 - ja sogar 5.000 Euro und mehr pro Monat sind möglich.
Starten Sie einfach nebenbei. Von zu Hause aus. Werden Sie unabhängig von Ort und Zeit.
Erleben Sie einen völlig neuen Lifestyle. Das wollen Sie doch! ... oder?
Klicken Sie jetzt hier: » Wir zeigen Ihnen den Weg. Wir zeigen Ihnen wie's geht! «

Internet-Marketing

Von eCoach24, 25. Februar 2010 23:54

Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung verdienen Sie mit Ihrer Website bares Geld

1. Schritt

Schreiben Sie auf was Ihre Interessen, Ihre Hobbies, Ihre Leidenschaften sind… Themen, für welche Sie brennen, Themen bei denen Sie längerfristig dabei bleiben wollen, Themen mit welchen Sie sich gut und gerne beschäftigen, Sachen wofür Sie Experte sind, usw… Je mehr Sie diese Tätigkeit/dieses Thema lieben umso leichter wird es ihnen fallen damit Geld zu verdienen.

2. Schritt

Meine Lieblingsthemen, Interessengebiete sind:

3. Schritt

Analysieren Sie für Ihre aufgeschriebenen Themen, ob sie dazu Nischen finden.

4. Schritt

Meine Gefundenen Nischen lauten: Wort/Phrase,  Suchbegriffe pro Monat

5. Schritt

Schalten Sie für jedes Thema Google Adwords Werbung. Sagen wir 20 – 50 EUR (bei einem durchschnittlichen CPC von 0,10 kosten 100 Besucher 10 EUR)

6. Schritt

Vergleichen Sie die Impressions mit den tatsächlichen Klicks. Stellen Sie fest, ob und wie viele Leute Sie auf Ihre Webseite gebracht hätten.

7. Schritt

Geht die Rechnung 100 Besucher max. 10 EUR auf? JA: super! Analysieren Sie weitere ähnliche Keywords bis Sie mehr als 1.000 Besucher pro Monat auf Ihre Seite ziehen. NEIN: Optimieren Sie Ihre Anzeigen. Suchen Sie weitere Keywords. Wenn auch das nichts hilft, zurück zu Schritt 1!

8. Schritt

Sie schaffen es hoch gerechnet mehr als 1.000 Besucher pro Monat auf Ihre Website zu ziehen. Gratulation! Jetzt müssen Sie herausfinden, welchen Leidensdruck diese Menschen haben. WARUM kommen diese zu Ihnen? Anders formuliert: überlegen Sie sich, Wie Sie diesen Menschen helfen können, überlegen Sie was Sie diesen Menschen GEBEN können, sodass diese bereit sind dafür zu bezahlen. Sind Ihre Besucher z.B: durch das Keyword “Geld verdienen im Internet”, schreiben Sie Ihre Erfahrungen, erzählen Sie was Sie schon alles probiert haben, erzählen Sie dass Sie viel lernen mussten und was Sie alles falsch gemacht haben und das Sie JETZT ganz genau wissen wie man Schritt für Schritt vorgehen muss, um WIRKLICH “Geld verdienen im Internet” verdienen zu können.
* Denken Sie, dass Ihren Besuchern das hilft? JA.
* Denken Sie, dass Ihre Besucher gerne mehr über Ihre Erfahrungen wissen möchten? JA?
* Denken Sie,dass Sie es schaffen anhand Ihrer Erzählungen Vertrauen aufzubauen? JA?
* Denken Sie, dass Sie das Zeug haben Ihr Wissen so weiterzugeben, dass andere dieses SOFORT umsetzen können? JA?

9. Schritt

….Denken Sie, dass Ihre Besucher bereit sind für Ihre Informationen Geld zu bezahlen? NEIN: ich bin nicht so ganz überzeugt, dass Menschen bereit sind Geld dafür auszugeben. >>Das werden wir heraus finden… JA: Ich bin davon überzeugt, dass meine Informationen wertvoll sind und vielen Menschen helfen können. SUPER!!!

10. Schritt

Was liegt Ihnen eher?
Lesen, Schreiben –> erstellen Sie ein eBook, einen Report (pdf!)
Sprechen, Erzählen, Erklären –> erstellen Sie ein Audio, (Mp3)
Vortragen, Präsentieren –> erstellen Sie ein Video. (Youtube)

11. Schritt

Jetzt, wo Sie wissen, welche Art der Kommunikation Ihnen am besten liegt, verwenden Sie dieses Medium (eBook, Audio, Video) und erstellen Sie damit Ihr Verkaufsprodukt. Ihr Verkaufsprodukt sollte für möglichst alle Besucher Ihrer Website DIE LÖSUNG für deren Probleme bieten.  Dabei gilt: Je größer der Leidensdruck Ihrer Besucher, und umso eher Sie glaubhaft aufzeigen können, dass Sie diesen Leidensdruck mindern können, desto eher werden Ihre Besucher und Leser gewillt sein Geld für Ihre Infos auszugeben.

12. Schritt

Kaufen Sie sich eine Domain.

13. Schritt

Mieten Sie sich einen Webspace.

14. Schritt

Erstellen Sie eine Verkaufsseite für Ihr Produkt. Wie Sie das machen, worauf Sie dabei besonders achten müssen, und was Sie auf keinen Fall machen dürfen verraten wir Ihnen demnächst.

15. Schritt

Werten Sie Ihr Produkt mit der Zugabe von Bonusmaterial und Geschenken auf. Packen Sie soviel Zeug dazu, dass jeder sagt: “Man, hier bekomme ich soviel… ich wär doch blöd, wenn  ich das nicht annehmen würde… und vor allem zu diesem kleinen Preis… So eine Chance kommt vielleicht nie wieder!” ABER: Versprechen Sie nur Dinge, welche Ihre Medien auch zu 200% erfüllen. Sie haben richtig gelesen. Versprechen Sie 100% und liefern Sie 200%. Das wird Ihre Käufer richtig zufrieden machen! Das ist später wieder wichtig!

16. Schritt

Was soll/muss Ihr Produkt kosten? Angenommen 100 Besucher kosten Sie 10 EUR. Und mal angenommen von 100 Besuchern kauft einer Ihr Produkt.  Der eine Käufer hat Sie somit 10 EUR gekostet. Wie viel muss Ihr Produkt kosten, damit Sie pari sind? 10 Euro! Achten Sie darauf ein Kosten/Ertragsverhältnis von > 3 zu haben. Also mindestens 10 Eur Aufwand zu 30 Euro Ertrag. So bleiben Ihnen erstmal 20 Euro.  Je größer das Verhältnis, desto besser. Wie viel Sie für Ihr Produkt verlangen können hängt von mehreren Faktoren ab:
- sind Sie Experte?
- können Sie glaubhaft vermitteln, dass das Produkt die ultimative Lösung ist?
- gibt es ähnliche, vergleichbare Produkte (Konkurrenz), welche das selbe bieten?
- Wie erklären Sie Ihrem Besucher, dass er gerade IHR Produkt kaufen soll?
- usw…

17. Schritt

Optimierung. Optimierung. Optimierung. Ihr Ziel muss es sein, aus 100 Besuchern 100 Käufer zu machen. Hört sich übertrieben an? NEIN! Die richtige Frage lautet somit: Was muss ich tun/geben/versprechen, damit von 100 Besuchern 100 kaufen?

Würden Sie z.B. eine Karibikreise im 5***** Hotel all inkl., Flug, Hotel, Transfer…. einfach all inkl. für 200,- EUR anbieten… Denken Sie dass 100 von 100 Besuchern kaufen würden? JA? — dann haben Sie alles richtig gemacht. Nein? Dann überlegen Sie ob Sie wirklich ein oder mehrere PROBLEME des Besuchers glaubhaft lösen können!

Anders ausgedrückt muss Ihr Ziel sein die ConversionRate – also die Anzahl der Kaufenden pro 100 Besucher – zu optimieren. 1-3% ist Industriestandard. Darunter brauchen Sie gar nicht erst weiter zu machen! Wir selbst haben ConversionRates bis zu 20% und mehr. Das muss Ihr Ziel sein! Warum? Na überlegen Sie(!) 100 Besucher kosten 10 EUR. 1 Käufer bringt Ihnen sagen wir 20 EUR in die Kasse. Bleiben Ihnen? 10 Euro. Jetzt kaufen aber nicht einer sondern 10 Besucher. Einnahmen somit 10*20EUR = 200 EUR abzüglich Kosten also 10 EUR. Gewinn: 190,- EUR! Das müssen Sie verstanden haben! Das ist sehr wichtig für alle weiteren Schritte!!!!

18. Schritt

Ihre Landingpage ist optimiert! Ihre Verkaufstexte kaum noch zu verbessern. Sie haben Testimonials eingesammelt und verwenden diese auf Ihrer Page. Sie bieten alle gängigen Zahlungsmittel an. Ihr Produktpreis hat sich bestätigt. Sie haben eine CR > 10%..  GRATULATION! Dieses Ziel erreichen nur die Konsequentesten! Das ist die halbe MIETE!
1.000 Besucher pro Monat.  1% CR, also  10 Käufer:  10×20 -100 =   100 EUR Gewinn
1.000 Besucher pro Monat.  5% CR, also  50 Käufer:  50×20 -100 =   900 EUR Gewinn
1.000 Besucher pro Monat. 10% CR, also 100 Käufer: 100×20 -100 = 1.900 EUR Gewinn BOMBASTISCH(!)

19. Schritt

Jetzt erhöhen wir den Traffic – also die Anzahl der monatlichen Besucher! mehr Keywords, mehr Landingpages, SEO, Google Alerts, Twitter, Facebook Werbung, usw… Suchen Sie sich weitere Keywords, ähnliche Keywords. Kopieren Sie Ihre Landingpages und bauen Sie diese für die neuen Keywords entsprechend um. WICHTIG: Die Probleme und die Zielgruppe müssen die selbe sein!
1.000 Besucher pro Monat.  5% CR, also  50 Käufer:  50×20 -100 =   900 EUR Gewinn
2.000 Besucher pro Monat.  5% CR, also 100 Käufer: 100×20 -200 = 1.800 EUR Gewinn
3.000 Besucher pro Monat.  5% CR, also 150 Käufer: 150×20 -300 = 2.700 EUR Gewinn
4.000 Besucher pro Monat.  5% CR, also 200 Käufer: 200×20 -400 = 3.600 EUR Gewinn

20. Schritt

Rückblick! Bisher war Ihre Hauptaufgabe:
- eine Nische zu finden
- ein Produkt und
- mehrere dafür optimierte Landingpages zu erstellen
- sowie für Traffic zu sorgen.
- Ihre Landingpages sind optimiert und haben allesamt mehr als 5% – idealerweise mehr als 10% ConversionRate.
- BISHER beruht Ihr Besucherstrom, Ihr Traffic fast ausschließlich auf Google.
Google bietet sehr viel Potential – aber enthält auch ein sehr hohes Risiko. Stellt Google z.B. wie es schon mal war von heute auf morgen den Algorithmus um, kann es sein, dass Ihr Besucherstrom zur Gänze einbricht. Ähnliches kann Ihnen passieren, wenn Ihr Geschäft bis dato z.B. hauptsächlich oder ausschließlich aus Ihrem eBay Shop oder ähnlichem besteht! Was Sie nun tun sollten…

21. Schritt

BAUEN SIE SICH IHRE EIGENE KONTAKT-LISTE AUF!
1.) Haben Sie die Kontaktdaten durch die bisherigen Bestellungen Ihrer Kunden
2.) Bauen Sie eine neue Seite auf, welche das Ziel hat einen Kontakt zu generieren.
Bieten Sie z.B. kleine, wertvolle, 100% kostenlose Give-Aways an. Z.B: Die 5 größten Fehler angehender Internet Marketer. Bewerben Sie dieses Produkt so, als ob es Ihr Kaufprodukt wäre. Wozu das Ganze? Passen Sie auf: Jeder Interessent ist – sofern nicht mit sinnwidrigen oder gar falschen Versprechungen bekommen - ein potentieller Kunde!

22. Schritt

So machen Sie aus Ihrem Kontakt Geld. Mit einem vollautomatischen Autoresponder-System können Sie Ihre Interessenten und Kunden über Neuigkeiten und über wichtige Aktionen usw. informieren. Es ist 8 mal leichter einem bestehenden Kunden ein zweites/weiteres Produkt zu verkaufen wie einen Neukunden zu gewinnen(!). Durch zahlreiche vollautomatisierte Mailsequenzen halten Sie den Kontakt und untermauern so Ihren Experten-Status! An Ihre Liste können Sie außerdem Reseller Produkte - also Produkte anderer verkaufen. ACHTUNG! Diese Produkte MÜSSEN unbedingt zu Ihren Kunden (Ihrer Zielgruppe) passen!!!

23. Schritt

UMSATZEXPLOSION! Jetzt wo ALLE Voraussetzungen gegeben sind, begeben wir uns in die Königsdisziplin. Den Einstieg in die Königsklasse, die wirkliche Umsatzexplosion schaffen Sie aber nur so:
* Erstellen Sie Werbemittel für Ihr Produkt (Banner, Werbetexte usw…)
* UND bieten SIE ein Affiliateprogramm zu Ihrem Produkt.
Ein Affiliate – oder auch Partnerprogramm genannt – ist nichts anderes wie dass Sie einem dritten die Möglichkeit geben Ihr Produkt zu verkaufen und dieser für  jeden Verkauf Geld bekommt. Wie funktioniert das? Sie stellen Ihr Produkt bei affilinet, zanox, superclix, adbutler, usw. ein. Machen Sie auf Ihrer Website ein HTML Seite zu Ihrem Partnerprogramm. Dort erklären Sie was Sie haben und welche Provision es gibt. Zahlen Sie hohe Provisionen! Wirklich HOHE Provisionen! 50% ist hoch. Wenn Sie Ihr Produkt bei Partnerprogrammen eingestellt haben, machen Sie folgendes: Ab nun ist Ihr Hauptprodukt NICHT Ihr Produkt auf Ihrer Landinpage usw.. AB NUN ist Ihr Hauptprodukt IHR Partnerprogramm!
Sie haben alles was andere fordern!
- Sie sind Experte.
- Sie haben eine klar umrissenes Zielgruppe (Nische)
- Sie haben eine verkaufs-optimierte Landingpage.
- Sie haben eine ConversionRate >10%(!)
- UND… Sie bieten HOHE (wirklich HOHE) Provisionen.
- Somit Sie bieten ALLES was sich ein Webmaster zu träumen wagt!
Und genau darum geht es! Machen Sie Ihr Partnerprogramm so lukrativ WIE NUR MÖGLICH!

24. Schritt

Nun suchen Sie Websitebetreiber und andere Internet-Marketer in Ihrer Nische und bieten denen Ihr Partnerprogramm an.  Hat z.B. einer Ihrer Partner eine Liste mit 10.000 Kontakten (oder mehr) und versendet die Infos mit seiner persönlichen Empfehlung an seine Liste… was glauben Sie wie Ihre Kasse klingelt!!! Pflegen und umsorgen Sie Ihre Partner so gut wie nur irgendwie möglich! Nutzen Sie auch dafür Autoresponder. Wie Sie diese bedienen und handhaben haben Sie ja inzwischen gelernt. Vor allem aber, pflegen Sie auch die persönlichen Beziehungen zu Ihren Partnern. Es ist doch viel viel leichter die 5-10 besten Partner persönlich zu umsorgen wie zigtausend Kunden – oder?

25. Schritt

Machen Sie sich so UNABHÄNGIG wie nur irgendwie möglich! Jetzt wo Sie monatlich soviel Geld verdienen, dass Sie Ihren Hauptjob aufgeben können, setzen Sie alles daran sich so unabhängig wie nur möglich zu machen. Lassen Sie sich z.B. Ihr eigenes Partnerprogramm programmieren und bieten Sie Ihren Partnern dieses an. So müssen Sie keine Comissions mehr an adbutler und Co bezahlen! Geben Sie diese Comissions doch lieber an Ihre treuen Partnern weiter. Verkaufen Sie es Ihnen als Provisionssteigerung für die gute Zusammenarbeit…

26. Schritt

Machen Sie sich so ENTBEHRLICH wie nur irgendwie möglich! Es gibt genügend Portale und Firmen auf welchen Sie arbeitswillige Profi-Texter, Profi-Grafiker, Programmierer, Support- & CallCenter Agents usw. finden. Nutzen Sie diese Ressourcen. Warum wollen Sie sich mit all den Dingen noch selbst beschäftigen? Das einzige was Sie ab sofort noch SELBST und PERSÖNLICH tun sollten ist die Beziehung zu Ihren Partnern zu pflegen.  Machen Sie Wettbewerbe, fliegen Sie gemeinsam in Urlaub, gehen Sie Golf spielen, usw… Genießen Sie Ihren Erfolg!!! Sie haben es sich doch wirklich verdient!!!

27. Schritt

Jetzt wo Sie Ihren Erfolg so richtig genießen können und wo Sie doch wieder Zeit in Unmengen haben… Was werden Sie jetzt tun? Sie werden sehen, dass Sie schon sehr bald die nächste Idee haben, um sich wieder dem nächsten Schritt 1 Projekt zu widmen ;)

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!
Ihr Team von eCoach24.net

Dieser Beitrag wurde mit WebTextEnhancer optimiert.

7 Antworten für “Internet-Marketing”

  1. Tom sagt:

    Hallo!

    Ein sehr interessanter, hilfreicher Artikel. Allerdings hätte ich da noch eine Frage:

    Bei Schritt 5 steht man soll Adwords Werbung schalten. Ok,… nur wo schicke ich die über Adwords gewonnenen Interessenten hin? In´s Leere? Weil Website/Domain kaufe ich ja erst bei Punkt 12.

    Ansonsten ist alles schön verständlich aufgeschlüsselt.

    Gruß

    Tom

  2. admin sagt:

    @Tom:
    JA, du hast recht. Man soll Google Adwords Werbung schalten, um die Click-Through-Rate der Adwords Anzeige zu messen. Wenn man richtig vorgeht analysiert man als erstes den Markt (die Nische). Erst wenn sich die Nische bestätigt meldet man Domain usw. an.
    Im Prinzip gibt es drei Möglichkeiten wo du die Adwors-Anzeige “hinzeigen” lassen kannst:
    Möglichkeit1: Anzeige zeigt auf einen existierenden Link irgendeiner Seite (du schenkst denen also Besucher)
    Möglichkeit 2: Du suchst dir ein Partnerprogramm und lässt die Anzeige auf deinen Affiliate Link zeigen (so verdienst du damit ev. schon etwas Geld)
    Möglichkeit 3: Du hast eine eigene Domain (mit möglichst neutralem Domainnamen!). Erstelle mit ganz wenig Aufwand eine HTML Seite.
    Könnte z.B. so aussehen: http://www.eCoach24.net/wp-content/uploads/2010/03/AdwordsTest-LandingpageMuster.jpg
    So hättest du, wenn der Text gut formuliert ist sogar die Chance Name und eMail Adresse potentieller Interessenten einzusammeln.
    LG, Andi

  3. Tom sagt:

    Danke für die schnelle, ausführliche Antwort. Jetzt kapiere ich das richtig :)

  4. faserschmeichler sagt:

    Aha, also zuerst Schritt 1 bis 7 wiederholen, bis ein passender Markt (Nische) gefunden ist, dann erst Produkt- und Webseiten-Entwicklung… Das Landingpage Muster find ich lässig, mit minimalem Aufwand feststellen ob Bedarf an einem Produkt besteht, cool!

  5. Dimi sagt:

    Hallo, ich verfolge diesen Blog schon länger und ich muss sagen, nicht überall findet man solche Informationen KOSTENLOS. Für meine Seite http://www.verdienst-methode.com konnte ich schon so einiges mitnehmen. Auf jeden Fall werde ich auch in Zukunft hier regelmäßig mal vorbeischauen. LG Dimi

  6. Jeff sagt:

    Ich muss schon sagen, dass sind hier wirklich sehr gute und hilfreiche Tipps!
    Sie haben mir sehr geholfen, meine Seite http://www.gehirn-doping.net zu optimieren.

    Besten Dank und weiter so!

    Gruß,
    Jeff

  7. Luis sagt:

    @Andi
    Hallo Andi,

    nachdem ich grade auf der Seite von Heiko Häussler war und durch deinen Link hier gelandet bin, kann ich nur sagen:
    Endlich mal ein paar Grundlagen, die man gut erklärt bekommt und die einem beim zuschauen schon auf Nischen-Ideen bringen. Auch wenn ich grade noch nicht weiß wie ich meinem “Freund” (Kunden) meine Nische näher bringen soll und häppchenweise gute Geschenke/Infos geben kann, so werde ich die Ansätze mitnehmen und mir in den nächsten Tagen konkrete Gedanken machen.
    Thanks so far.

    Luis


    @Jeff
    Hallo Jeff,

    vielleicht solltest du deine Seite grundsätzlich überarbeiten. Vor allem wesentlich übersichtlicher Gestalten.
    Nachdem ich mir grade die Videos von Heiko angeschaut und dann einen Blick auf deine Seite geworfen habe, hat mich die Flut von Infos, Ads und viel zu langen Artikel nur dazu motiviert schnell durch die Seite zu scrollen und sie dann wegzuklicken. Ich habe nach 2 Sekunden 1. nicht gewusst was die Seite aussagen soll und 2. keine Lust gehabt mir alles anzuschauen.
    Wie Heiko sagt: In der Kürze liegt das Ziel und du solltest dich in deinen Kunden hineinversetzen.
    Deine Kunden werden zugebombt und sind schlichtweg mit dem Ad-dschungel überfordert.
    Gruß,
    Luis

Antwort hinterlassen

Geld verdienen im Internet - ein Projekt von eCoach24.net