Ja! Auch Sie können mit unseren Tipps einfach mehr Geld verdienen!
500, 1.000 - ja sogar 5.000 Euro und mehr pro Monat sind möglich.
Starten Sie einfach nebenbei. Von zu Hause aus. Werden Sie unabhängig von Ort und Zeit.
Erleben Sie einen völlig neuen Lifestyle. Das wollen Sie doch! ... oder?
Klicken Sie jetzt hier: » Wir zeigen Ihnen den Weg. Wir zeigen Ihnen wie's geht! «

Nachrichten getagged: Newsletter

Geld verdienen als Affiliate – So gehts in Rekordzeit

Von eCoach24, 14. April 2010 13:00

Sie wollen in Rekordzeit Geld als Affiliate verdienen? Und Sie wollen Ihre Umsätze und Provisionen maximieren?

Dann befolgen Sie einfach jeden einzelnen Schritt genau. Jeder Schritt kostet Sie nur einige Minuten Ihrer wertvollen Zeit. Nehmen Sie sich diese Zeit gleich! Dies wird Ihnen sehr lohnenswerte monatliche Provisionen bescheren.

1. Schritt: Suchen Sie sich ein passendes Produkt

Sie müssen keine eigene Produkte oder Webseiten herstellen. Wählen Sie einfach fremde Produkte die zu Ihrer Zielgruppe passen! Passende Anbieter ( “Affiliate-Produkte” oder “Partnerprogramme”) finden Sie beispielsweise hier:
* www.affili.net
* www.adbutler.de
* www.zanox.de
* www.superclix.de
* www.100-partnerprogramme.de
* www.clickbank.de
* Google Suche nach “Partnerprogramm” oder “Affiliate”

2. Schritt: Ihre Partner-Links

Erstellen Sie Ihre persönlichen Partner-Links. Achten Sie darauf, dass Sie Ihrer Zielgruppe entsprechend (“targetiert”) vorgehen. Verteilen Sie dann Ihre Links im Internet. Verstreuen Sie Ihre Links wahlweise über:
* Artikelverzeichnisse
* Webkataloge
* Webverzeichnisse
* Kommentare in Blogs, Foren oder Chats
* als Fußzeile in Ihrer Email-Signatur
* Bookmarks für Social Bookmark-Seiten
* Beiträge in Twitter und Facebook

Tipp: Allzu offensichtliche Affiliate-Links werden seltener angeklickt. Was auch immer der Grund dafür ist. Das Gegenmittel? Nutzen Sie sogenannte “Affiliate Hidden Tools”. Machen Sie damit die Partner-ID in Ihren Links einfach “unsichtbar”! Dies wird meist zu höheren Klickraten führen. Und für Sie führt das zu mehr Provisionen. Suchen Sie bei Google nach entsprechenden Tools.  Oder nutzen Sie beispielsweise das kostenlose Script Linkmask.

3. Schritt: Newsletter, Broadcast und Autoresponder

Newsletter (“Autoresponder”) sind eine hervorragende Möglichkeit Geld zu verdienen.  Stellen Sie einfach in Ihrem Newsletter Ihr Affiliate-Produkt vor! Dazu betten Sie beispielsweise Ihren Partner-Link in Emails ein. Bevorzugen Sie Hersteller die fertige und getestete Textbausteine anbieten. Die Sie nach Ihren Vorlieben anpassen und kombinieren dürfen. Wenn Sie Texte ändern beachten Sie dass Ihr Partner-Link erhalten bleibt.

Sie haben keinen Newsletter oder keine Email-Liste?
Dann schauen Sie sich auf den folgenden Webseiten um. Dort finden Sie jede Menge passender Newsletter anderer Webseiten. Suchen Sie sich einfach für Ihre Zielgruppe passende Newsletter aus. Diese können Sie zu günstigen Konditionen buchen. Und schon erreichen Ihre Affiliate-Links Ihre Zielgruppe.

Newsletter buchen Sie beispielsweise hier:
* www.newsletter-verzeichnis.de
* www.newsletterverzeichnis.de
* www.newslettersuchmaschine.de
* www.profine.de
* www.absolit.de/zentral
* Google Suche nach Newslettern zum Thema Ihres Affiliate Produktes

4. Schritt: Freunde einladen

Suchen Sie eine weitere lukrative Möglichkeit hohe Provisionen aufzubauen? Schicken Sie Einladungen an Freunde, Bekannte, Verwandte, Geschäftspartner und Kollegen. Befreundete Webmaster und Bloggerfreunde werden Ihre Einladungen ebenfalls zu schätzen wissen. Hier eine Textvorlage für Ihre Einladung:

Hallo [FIRSTNAME],’
habe gerade die Seite <Ihr Affiliate Link> von Franz und Susi gefunden und mir das ganze näher angeschaut.
Respekt, da steckt sicher eine ganze Menge Arbeit drin, scheinen aber auch wirklich ziemlich gute Informationen zu sein.
Was hältst du davon?!?
Liebe Grüße,
Max Muster

5. Schritt: Blogposts

Google liebt Blogs im allgemeinen und Wordpress im speziellen. In vielen Suchergebnissen tauchen Blogposts (“Blog-Beiträge”, “Blog-Artikel”) auf. Gut optimierte Blogposts erreichen oft binnen Stunden top Rankings in den Suchmaschinen! Auf diese Weise sammeln diese jede Menge Traffic. Zur Bewerbung Ihrer Affiliate Produkte veröffentlichen Sie am besten vor-optimierte Blogposts. Bevorzugen Sie Hersteller die solche vor-optimierten Blogposts anbieten. Die Sie nach Ihren Vorlieben anpassen, umtexten oder kombinieren dürfen. Wenn Sie Blogposts ändern beachten Sie dass Ihr Partner-Link erhalten bleibt.

Sie haben keinen eigenen Blog?
In wenigen Minuten erstellen Sie einen professionelle Blog! Nutzen Sie die folgenden Blogdienste:
* www.blogpod.de
* www.blog.de
* www.blogger.de
* www.blogmonster.de
* www.free-blog.in
* de.wordpress.com
* www.blog.com
* www.blogage.de
* www.myblog.de
* www.kulando.de
* Google Suche nach “Free Website Builder”
* Nutzen Sie die Blogbeiträge für Gastbeiträge auf anderen Webseiten, Newslettern und Blogs.

Posten Sie anschließend die vorgefertigten Blogposts in Ihre neu angelegten Blogs.

6. Schritt: Fachartikel

Viele Marketingmethoden wurden bereits entwickelt. Effektive und ineffektive. Eine wahre “Wunderwaffen” im Affiliate-Marketing ist das sogenannte Artikelmarketing. Hier veröffentlichen Sie Fachartikel in zahlreichen Artikelportalen. Damit positionieren Sie Ihren Partner-Link auf diesen Artikelportalen. Und Sie bauen Ihr Image als Experte aus.

Diese Fachartikel bleiben meist auf Jahre bestehen. So sorgen diese auch nach längerer Zeit für einen stetigen Strom an Besuchern, Käufern und somit Provisionen. Bevorzugen Sie Hersteller die fertige Fachartikel anbieten. Diese veröffentlichen Sie bei den größten und bekanntesten Artikelverzeichnissen und Experten-Communities. Wenn Sie Fachartikel ändern beachten Sie dass Ihr Partner-Link erhalten bleibt.

Fachartikel können Sie in diesen Artikelverzeichnissen veröffentlichen:
* www.fachwissen-katalog.de
* www.marschnig.de
* www.ipmedia.de
* www.artikelportal.de
* www.artikelfabrik.de
* www.4.am
* www.artikel-infos.de
* www.artikelverzeichnis.at
* www.themenkatalog24.de
* www.artikelverzeichnis.eu
* www.artikelplanet.de
* Google Suche nach “Artikelverzeichnissen”, “Artikel Submission”, “Article Submission”
* Nutzen Sie die Fachartikel für Gastbeiträge auf anderen Webseiten, Newslettern und Blogs.

Tipp 1: Die Fachartikel können Sie in alle möglichen Artikelverzeichnisse, Artikelportale oder Expertenportale eintragen. Achten Sie darauf die Artikel in jeweils leicht abgeänderter Form zu publizieren. Suchmaschinen mögen keine 1:1 kopierten Inhalte. Wenn Sie Fachartikel ändern beachten Sie dass Ihr Partner-Link erhalten bleibt.

Tipp 2: Nutzen Sie zum veröffentlichen Webservices wie www.hubpages.com und www.squidoo.com. Diese sind in Deutschland fast unbekannt während sie in den USA aus allen Nähten platzen.

7. Schritt: Pressemeldungen

Pressemeldungen sind eine sehr beliebte und mächtige Affiliate-Marketing-Taktik! Sie werden in einem meist neutralen und sachlichen News-Stil geschrieben. So “schreien” sie nicht so offensichtlich nach Werbung.  Nutzen Sie die voroptimierten Pressemeldungen Ihrer Hersteller. Beachten Sie die Partner-ID in Ihren Links “unsichtbar” zu machen! Die Affiliate-Links sind dann nicht mehr als solche erkennbar. Veröffentlichen Sie die Pressemitteilungen dann einfach in den größten und bekanntesten Presseportalen. Benutzen Sie bei Pressemeldungen immer Ihren eigenen Namen.

Nutzen Sie die folgenden Portale, um die Pressemeldungen kostenlos zu veröffentlichen:
http://www.press1.de
http://www.pressemitteilung.ws
http://www.firmendb.de
http://www.presseecho.de
http://www.news-eintrag.de
* http://www.pr-inside.de
http://www.openpr.de
http://www.news4press.com
http://www.firmenpresse.de
http://www.presseanzeiger.de
http://www.newsmax.de
http://www.prcenter.de
http://www.offenes-presseportal.de
* http://www.inar.de
http://www.perspektive-mittelstand.de
http://www.pr-zentrale.de
* Google Suche nach “Presseportal”

Tipp am Rande: Wir haben verschiedene Partnerprogramme getestet. Unsere drei besten stellen wir Ihnen hier vor:
* Der schnellste und kürzeste Weg zu mörder Traffic .. Tag für Tag .. völlig automatisch
* Gratis Coaching eines selfmade Millionärs.. Mehr Geld, mehr Zeit, mehr Leben

Gehen Sie gleich auf diese Webseiten. Fordern Sie dort die kostenlosen Infos an. Alles weitere erfahren Sie dann per Email!

Viel Erfolg beim Umsetzen dieser Tipps!
Ihr Team von eCoach24.net

So erstellen, analysieren und optimieren Sie Ihre Werbetexte professionell

Von eCoach24, 1. März 2010 19:10

Endlich!  Ab sofort können auch Sie schnell & einfach in kürzester Zeit aussagekräftige Werbetexte entwickeln.  Werbetexte, die Ihre Leser fesseln und motivieren zu handeln.  Saubere verständliche Texte.  Bessere Verkaufszahlen.  Mehr Umsatz.  Top-Positionen bei Google!

Bei Suchmaschinen wie Google, Yahoo, eBay usw. unter Ihren gewünschten Suchbegriffen und Keywords gefunden zu werden ist die eine Seite.  Marketing orientierte und verkaufsstarke Werbetexte die andere.  Ein guter und leicht verständlicher Marketing-Text ist mit Abstand der wichtigste Nummer-1-Erfolgsfaktor für Ihren Erfolg.  Das wussten Sie nicht?  Ihr (Verkaufs) Text und Ihre Grafiken sind zu über 80% dafür entscheidend, ob ein Besucher (Leser) Ihr Produkt kaufen wird oder nicht.  Ausgeklügelte Formulierungen, Textpassagen mit der Absicht ein gewisses Gefühl zu vermitteln sowie gute Grafiken, all das ist notwendig um einen Besucher (Leser) zu gewinnen.

Professionelle Werbetexter kosten sehr viel Geld.
Und wenn Ihre Werbetexte nicht so funktionieren wie Sie es erwartet haben, verbrennen Sie ganz schnell richtig viel Geld. Das werden Ihnen auch viele erfahrene Werbetreibende in zahlreichen Foren bestätigen!

Dabei wäre die Sache eigentlich einfach:
Nun gibt es eine Profi-Software zu kaufen, welche Verkaufs- und Werbetexte analysiert und daraufhin entsprechende Optimierungs-Vorschläge unterbreitet.  Sie können Ihre Texte schnell und einfach auf Wirkung und Ausdruck überprüfen. Sie erfahren auf Knopfdruck, ob Ihre Texte Autorität, Einzigartigkeit, Einfachheit oder auch Stärke ausdrücken.  Mit nur einem Klick sehen Sie, wie stark Ihre Texte den Leser fesseln – also zu mehr Aufmerksamkeit führen – Emotionen auslösen oder den Leser motivieren Impulse (Aktionen) zu setzen.

Sobald Sie wissen, welche Emotionen und welchen Ausdruck Ihre Texte derzeit beim Leser bewirken, können Sie mit der Optimierung starten.  Werbetexte den gewünschten “Ausdruck” zu verleihen war noch nie so einfach!  Dabei ist diese Software intuitiv zu bedienen, einfach zu verstehen, erst seit kurzem erhältlich und noch kaum bekannt.

Noch nie zuvor war das Erstellen und Optimieren von professionellen Werbetexten so einfach!
Vergleichbare Programme kosten bisher ein Vielfaches - ja meist einige hundert bis tausen Euro – haben aber meist nicht einmal annähernd die Fähigkeiten und Möglichkeiten die Ihnen die von uns entdeckte Software bietet.  Professionelle und verkaufsstarke Werbetexte selbst erstellen ist nicht länger schwer.  Mit einem Minimum an Zeitaufwand können auch Sie mühelos und einfach einen verkaufsstarken Werbetext erstellen bzw. bestehende Texte nach Ihren Wünschen optimieren. Und das ohne fremde Hilfe – Wann immer Sie Zeit haben!

Wenn Sie auf professionelle Werbetexte angewiesen sind lesen Sie hier weiter:
Umsatzexplosion durch Textoptimierung .. und das ohne fremde Hilfe
So schreiben Sie Killertexte, die den Leser hypnotisieren und zum Kauf zwingen

Viel Erfolg beim Umsetzen dieser Tipps!
Ihr eCoach24 Team

Warum 98% aller Websites kein Geld verdienen?

Von eCoach24, 26. Februar 2010 16:31

Die meisten Webseiten-Betreiber sehen Ihren Internetauftritt als reine Visitenkarte.  Sie glauben:  Dabei sein ist alles!  Dabei entgeht Ihnen eine riesen Chance!  Und das ohne es zu wissen….

Ein Verkäufer ist…

…beispielsweise 40 Stunden pro Woche unterwegs.  In dieser Zeit sammelt er Kontakte und berät Kunden.  Aber leider kann er seinen Verkaufserfolg kaum steigern!  Natürlich kann er Überstunden machen.  Er kann vieles telefonisch erledigen.  Er kann diverse Verkaufstrainings und Motivationsseminare besuchen.  Doch verdoppeln, verzehnfachen oder gar verhundertfachen kann er seinen Umsatz dadurch nicht!  Niemals!

Das Medium Internet hingegen…

…ist 24-7 also 24 Stunden pro Tag und das 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr erreichbar! Wie sieht nun der Vergleich zum Verkäufer aus? Das Internet arbeitet pro Woche 168 Stunden statt nur 40. Ihre Website ist – rein zeitlich gesehen – vier mal so aktiv wie Ihr Verkäufer.  Ihr Verkäufer kann immer nur mit einem Kunden gleichzeitig sprechen? Nun, Ihre Website hingegen kann mit tausenden Menschen vieler Länder und Sprachen gleichzeitig “sprechen”.  Die Arbeit – die ein Verkäufer in einem Monat macht – kann eine Website – sofern Sie dafür ausgelegt wurde – in wenigen Minuten erledigen.  Ihre Website wird nicht müde, ist nicht gereizt, ist immer erreichbar, geht nicht in Urlaub oder Krankenstand. Und sie kostet nur einen Bruchteil des Verkäufers (!).

Mit marketing orientierten Websites können Sie…

…Ihren Umsatz skalieren! Angenommen Sie investieren 3.000,- pro Monat in einen Verkäufer.  Dieser spricht in einem Monat mit 100 Kunden, das sind 5 Kunden pro Tag!  Was passiert hingegen wenn Sie die 3.000,- in Ihre Internetseite investieren? Sobald diese attraktiv genug ist wird diese Interessenten anziehen. Diese hinterlassen Ihre Kontaktdaten. In kürzester Zeit wird sich Ihre Kontakt-Datenbank füllen, die Sie nur so staunen werden.

Wie kommen Sie zu den Kontaktdaten?

Als Betreiber der Internetseite sollten Sie Experte in Ihrem Gebiet sein.  Besuchern gegenüber müssen Sie beweisen können, dass Sie Experte sind. Sie müssen Ihren Besuchern sofort einen SPÜRBAREN Mehrwert bringen. Dazu bieten Sie ein kostenloses eBook, eine kostenlose Info-Broschüre, eine kostenlose Produktprobe, oder dergleichen an.  Bei der Anforderung hinterlässt der Besucher seine Kontaktdaten.  Das war’s, so einfach geht’s.

Achtung!

Heutzutage werden Kontaktdaten leider allzuoft missbraucht.  Wie können Sie da das Vertrauen Ihres Besuchers gewinnen?  Informieren Sie ihn, dass Sie seine Daten keinesfalls an Dritte weiter geben! Erklären Sie dass Sie seine Kontaktdaten in einer Interessenten-Liste führen und dass er dieses Daten JEDERZEIT löschen bzw. austragen lassen kann.

Wie Sie aus Ihren Kontakten GELD machen können, erfahren Sie in diesem Beitrag:
http://www.ecoach24.net/2010/03/wie-sie-aus-ihren-kontakten-ihrer-liste-geld-machen-konnen/

Viel Erfolg beim Umsetzen dieser Tipps!
Ihr eCoach24 Team

Geld verdienen im Internet - ein Projekt von eCoach24.net